Obst- und Gartenbauverein Heidelsheim e.V.
Historie

Geschichte des OGV Heidelsheim


Die Gründerversammlung fand am 18. April 1933 in Grünen Hof in Heidelsheim statt. Anwesend waren ca. 20 jüngere Männer. Man wollte einem allgemeinen Bedürfnis entsprechend zur Gründung eines Obstbauvereins schreiten. Nach kurzer, von Gemeinderat Karl Eberle geleiteten Aussprache, wurde folgender Antrag einstimmig angenommen: Die heute im Grünen Hof tagende Versammlung von Obstbauinteressenten beschließt die Gründung eines Vereins mit dem Ziel der sachkundigen Pflege und Förderung des einheimischen Obstbaus.

Karl Eberle wurde als Vorsitzebnder, August Ockert als Schriftführer und Wilhelm Feßenbecker als Rechner gewählt.

Der Jahresbeitrag betrug damals 1,50 RM einschließlich der Fachzeitschrift. Dem Verein blieben 20 RPf pro Mitglied für die eigene Verwaltung. Bei 29 Mitgliedern standen dem Rechner 5,80 RM pro Jahr zur Verfügung. Die Mitglieder waren Landwirte, die unter anderem auch Obstbau betrieben.

Aus einem Vortrag des Obstbauinspektors Plock bei der Jahreshauptversammlung im Februar 1936 geht hervor, dass unsere Obstbaumschädlinge einschließlich des in diesem Jahr in Massen aufgetretenen Schwammspinners damals schon bekannt waren und bekämpft wurden.

Durch die Flurbereinigung in Heidelsheim bekam der Gedanke eines intensiven Obstbaus neuen Auftrieb. Vorbereitende Maßnahmen für den Aufbau einer Gemeinschaftsanlage traf die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Fachberater für Obstbau vom Landwirtschaftsamt Bruchsal, Obstbauinspektor Grafmüller und den Vertretern der Flurbereinigungsbehörde.

Trotz Gründung der Obstbaugenossenschaft am 5.5.1964 war bei unserem Verein der Obstbau noch einige Jahre dominierend.

1965 wurde der erste Blumenschmuckwettbewerb durchgeführt.

Gemeinsam mit der Obstbaugenossenschaft wurde am 4. und 5. Mai 1968 in der neuen Halle ein Blütenfest durchgeführt.Im Juni 1968 nahm ein gemeinsamer Frauenchor der Obstbaugenossenschaft und des Obst- und Gartenbauvereins unter der Leitung von August Ockert am Sängerwettstreit zum 75-jährigen Jubiläum des Sängerbundes Liederkranz teil und errang den 2. Preis. Dieser Chor bildete den Grundstock für den heutigen Frauenchor des Sängerbundes Liederkranz.

 




 

Dokumentationen


Unser Schriftführer August Ockert hat uns wahre Schätze überlassen. Die handschriftlichen Aufzeichnungen befinden sich bei Günter Kolb

 




 

Bisherige Vorsitzende


Seit 1. Febr. 2017:   Günter Kolb

2005 - 2017:   Klaus Droxler

vor 2005:   Adolf Metzger